Mittwoch, den 27.10.2021
FullBeacon: Kühe schnell und einfach finden

Der Einsatz von automatischen Melksystemen bedeutet eine enorme Entlastung für die Mitarbeiter von Milchkuhbetrieben. Um melkunwillige Kühe zu finden und zum Melkroboter zu führen, sind allerdings regelmäßige Kontrollgänge durch den Stall erforderlich. Das neue FullBeacon Halsband erleichtert und beschleunigt das Auffinden solcher Tiere jetzt erheblich.

„In einem Boxenlaufstall – vielleicht auch noch mit Auslauf – kann die Suche nach einzelnen Kühen recht zeitaufwendig werden. Unser neues FullBeacon Halsband mit integriertem Leuchtmarker schafft da verlässliche Abhilfe: Von jeder Stelle im Stall sind die Tiere, deren Leuchtmarker vom Herdenmanagementsystem automatisch aktiviert wurden, direkt zu erkennen. Das bedeutet eine spürbare Arbeitsentlastung und Zeitersparnis.

Infos über unterschiedliche Farbsignale

In Betrieben mit M²erlin Melkrobotern lässt sich die neue Funktion von FullBeacon ganz einfach in das Herdenmanagementsystem integrieren. Kühe, bei denen das System beispielsweise einen Melküberhang ermittelt, werden im System beziehungsweise in der App entsprechend gekennzeichnet.

Unterschiedliche Farbsignale und Frequenzen sowie die daraus resultierenden Aktionen lassen sich betriebsindividuell definieren. So können nicht nur Hinweise zu Melküberhängen, sondern auch Informationen zu Tieren übermittelt werden, die etwa wegen einer Erkrankung oder der Brunst aktuell besondere Aufmerksamkeit benötigen.

Einen erheblichen Vorteil bietet dieses System für externe Personen auf dem Betrieb. Dem Tierarzt können zum Beispiel verschiedene Tiere mit individueller Farbmarkierung vorgestellt werden.

So sieht er je nach Farbe, welche Aktion für dieses Tier geplant ist (Besamung, TU, Behandlung etc.).

Das neue FullBeacon Halsband mit dem integrierten Leuchtmarker zeigt wie üblich auch die Tiernummer an. Es sorgt elektronisch, umweltschonend und tierfreundlich dafür, dass diese Kühe nicht mehr gesucht werden müssen, sondern bei dem Gang über den Futtertisch oder durch die Herde direkt erkennbar sind.

Unkomplizierter Betrieb

Die hochwertigen Akkus der FullBeacon Halsbänder ermöglichen einen Zyklus einer Laktation. Vor dem Trockenstellen können die LED-Einheiten abgenommen und kurz vor der Kalbung wieder angebracht werden. Die abnehmbaren LED-Einheiten erleichtern den Wechsel für ein erneutes Laden.

Neue Software-Funktionen werden über Bluetooth automatisch auf jedes einzelne FullBeacon Halsband im Stall übertragen. Somit sind alle Weiterentwicklungen und technischen Fortschritte schnell und unkompliziert nutzbar. Dank FullBeacon Halsbändern sind keine aufwendigeren und teureren Ortungssysteme erforderlich.

Weitere Informationen:
www.lemmer-fullwood.info

zurück


© agrar-markt.net 0.00044894218444824
Letzte Aktualisierung am 02.12.2021
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login