Mittwoch, den 17.07.2019
Schnittstelle zum Lely T4C-Herdenmanagementsystem

Der Austausch von Daten zwischen unterschiedlichen Managementsystemen wird vielfach in der Milchviehhaltung gefordert. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand:

  • Doppelteingaben in die Systeme reduzieren sich und somit wird Zeit eingespart
  • Das Einspielen von Daten ermöglicht die automatisch Kalibration von Sensoren im Lely Astronaut. Dies führt zu genaueren Messergebnissen und damit zur frühzeitigen Erkennung auffälliger Tiere.
  • Daten aus verschieden Systemen werden verknüpft, ausgewertet und dem Landwirt mit besseren Informationen für Entscheidungen an die Hand gegeben.
  • Insgesamt führen diese Vorteile zu einer Einsparung von Zeit, verbesserter Tiergesundheit und höherer Milchleistung.
Um diese Vorteile für Kunden zu erschließen hat Lely eine Schnittstelle für das Managementsystem Lely T4C entwickelt, um den Austausch von Daten mit externen Managementsystemen möglich zu machen. Der Landwirt behält dabei jederzeit die Kontrolle über seine Daten und kann auswählen, mit welchem Partner er Daten austauschen möchte.

Nach intensiven Gesprächen hat Lely zu Beginn des Jahres mit der RDV GmbH eine Kooperation geschlossen, um den Datenaustausch zwischen dem Lely T4C Managementsystem und dem LKV-Herdenmanager zu ermöglichen. In Zukunft sollen daher Daten zwischen den Systemen ausgetauscht und einen Mehrwert für die Milchviehhalter in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Österreich erzeugt werden. Aktuell arbeiten Experten des LKV Bayern und der RDV GmbH an einer Testversion und implementieren Schritt für Schritt neue Funktionen. Bei allen Neuerungen werden Datenschutz und die Datensicherheit besonders berücksichtigt.

Weitere Informationen:
www.lely.com

zurück


© agrar-markt.net 0.0029480457305908
Letzte Aktualisierung am 19.08.2019
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login