Mittwoch, den 29.01.2020
Neue Generation der Baureihe Fendt 300 Vario für alle Modelle

Der Bedarf nach einer übersichtlichen Bedienung und einem größeren Funktionsumfang steigt auch bei Kompakttraktoren, wie der Baureihe Fendt 300 Vario. Deshalb ist nach der Einführung des Topmodells Fendt 314 Vario auf der Agritechnica 2019 die neue Bedienphilosophie FendtONE jetzt für die gesamte Baureihe Fendt 300 Vario bestellbar.

Die Baureihe Fendt 300 Vario umfasst vier Modelle (Fendt 311 Vario, Fendt 312 Vario, Fendt 313 Vario, Fendt 314 Vario) mit einem Leistungsbereich von 113 bis 142 PS (nach ECE R120). Mit dem Mehrleistungskonzept DynamicPerformance erreicht der Fendt 314 Vario 152 PS. Der AGCO Power Motor erfüllt die Abgasnorm Stufe V mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), Dieselpartikelfilter (DPF) und mit selektiver katalytischer Reduktion (SCR) aber ohne Abgasrückführung. Zusätzlich werden wartungsfreie Hydrostößel im Motor verbaut.

Alle Modelle sind ab Februar 2020 in den überarbeiteten Varianten Power, Profi und Profi+ bestellbar. Ab September 2020 wird der Fendt 300 Vario in den Ausstattungsvarianten Profi und Profi+ ausgeliefert. Die Power Variante läuft ab Januar 2021 vom Band.

Neues Bedienkonzept für den Fendt 300 Vario Power

Das Konzept des Fendt 300 Vario Power wurde mit einem Fokus auf komfortable und intuitive Traktorbedienung komplett überarbeitet. Dazu zählen die neue Bedienarmlehne, die direkt am Fahrersitz montiert ist, der neue Multifunktions-Joystick sowie elektrische Ventile.

Die Bedienphilosophie FendtONE umfasst neben der neuen Armlehne auch ein 10“ digitales Dashboard am Lenkturm. Das Dashboard zeigt unter anderem Fahrgeschwindigkeit, Motordrehzahl sowie Flüssigkeitsfüllstände an. Bei Straßenfahrten haben Fahrer so alle relevanten Informationen direkt im Blick. Über den Dreh-Drücksteller an der Armlehne können verschiedene Menüs, wie die Belegung des Fahrhebels, die Einstellung der Hydraulikventile oder auch Motor- und Getriebefunktionen ausgewählt sowie Einstellung daran vorgenommen werden. Erstmalig haben Nutzer im Fendt 300 Vario Power nun eine digitale Anzeigefläche und mehr Möglichkeiten zur Individualisierung, sodass Maschineneinstellungen einfacher und übersichtlicher erfolgen können.

Aufgrund der hohen Nachfrage gehört nun auch eine gefederte Vorderachse zur Serienausstattung. Ebenfalls Serie sind ein Visctronic-Lüfter sowie die Klimaanlage. Die Klimaautomatik und der Frontkraftheber mit entlastender Regelung sind erstmals in der Variante Power optional verfügbar.

Weitere Informationen:
www.fendt.com

zurück


© agrar-markt.net 0.003000020980835
Letzte Aktualisierung am 05.07.2020
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login